Datenschutz  AGB  Impressum  Kontakt
Informationen, Ratgeber und Geschichten rund um den Hund - www.kirasoftware.com
Startseite KS Hundeportal
» Tierpark  » Tierheime
 » Ferienkalender » Spiel und Spaß  » Hundewissen » Movies
» Rasseportraits  » Maße  » Hundenamen  » Tiersternzeichen  » Hundefutter
» Startseite » Lebenserwartung unserer Hunde
Infos für HundeliebhaberAnzeigen ...
Infos für HundeliebhaberSo ein Hunde ...
Natürlich gibt es Frühlingsgefühle beim Menschen wie es auch Frühlingsgefühle bei den Tieren gibt.
Frühlingsgefühle
Dem Bazillus Canis auf der Spur
Bazillus Canis
& Zoonosen

Verhaltensstöungen beim Hund
Verhaltens
Störungen
Rund um den HundHundewissen
Welpen Spezial
   (Service)
 Alles über Hundewelpen
Krankheiten
   (Service)
 Infos Hundekrankheiten
Hundeküche Die schnelle feine Hundeküche
Barf Barfen für den Hund
Nordic Walking
    mit Hund

Hundenamen
    aussuchen
 Hundenamen aussuchen - Wie ?
Tierversuche Jedes Jahr werden allein in der EU bis zu 40.000 Tiere in qualvollen Kosmetik-Tests getötet
Antibellsysteme
Rekorde
Redewendungen
am Strand
Sexualität Sexualität der Hunde
Leinenzwang Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen,wie sie ihre Tiere behandelt.
Hundephobie
Selten
Im Auto
Künstler Der überragende Hunde- Künstler der Welt
Energie
Pferd & Hund
Hunde im Wald
Flirtfaktor Hund
Gefühle
Korrektes     Auftreten Sollte jeder Hundhalter wissen !
Gentleman
Ähnlichkeit
Intelligenz Die Intelligenz des Hundes
Persönlichkeit
Hundekauf
Welpenkauf Finger weg von Angeboten unseriöser HändlerInnen und ZüchterInnen
Mischlinge Mischrasse-Hunde, sind genauso klug und lieb wie andere Hunde auch
Hund & Tierheim
Trennungsangst
Hundehaltung
Ihr erster Welpe
Hundeschule
Baby und Hund
Kind und Hund Ein paar goldene Regeln
Mensch & Hund
Stadthunde
Auslauf ?
Täto-Chip Neue Generation von Mikrochips
Ernährung
Diätfutter Diätfutter - nur vom Tierarzt
Hund im Bett
Gesundheit
Monats Check Gesundheitscheck für Hunde
Entwurmen Auch die Preiswerte Wurmkur vertragen fast alle Hunde
Futterallergie
Haar-Allergie
Übergewicht Leidet Ihr Hund an Übergewicht
Osteochondrose
Hunde-Pflege
Raufereien Wenn Hunde raufen, mischt man sich besser nicht ein
Hundejahre Das Hundealter berechnen - Wie alt ist Ihr Hund ?
Hund auf Reisen
Obedience
Walking
Hierarchie Sozialverhalten
Tiernotruf
Freizeitspaß
Konditionieren
   (Lernen)

Ältere Hunde
mies drauf ? Worauf wir uns konzentrieren, bestimmt wie wir uns fühlen.
Hund & Besitz-
    verhältnisse

Warum ?
Winterurlaub
Wichtige Links 
    über Hunde
Die Lebenserwartung unserer Hunde ist gestiegen
   

In den Jahren von 1982 bis 1996 ist die Lebenserwartung von Hunden um über zwei Jahre gestiegen, durchschnittlich von 9,5 auf 11,6 Jahre.
Diese Entwicklung ist verschiedenen Faktoren zu verdanken, so zum Beispiel dem gewachsenen Bewusstsein für eine gezielte Altersvorsorge inklusive einer verbesserten medizinischen Versorgung und einer altersgerechten Ernährung.


42183376 © bit24 - Fotolia.com

Das mediane Lebensalter beträgt bei Rassehunden 6,7 Jahre und bei Mischlingshunden 8,5 Jahre. Ein Faktor für die Lebensspanne ist der sogenannte "Inzuchtkoeffizient". Je geringer dieser ist, desto länger ist die Lebenserwartung. Hunde mit einem Inzuchtkoeffizienten von unter 20 Prozent werden mit guter Wahrscheinlichkeit 15 Jahre und älter.

Kleine Hunde haben eine höhere Lebenserwartung als Große? Warum ?
These 1:Wissenschaftler nehmen an, dass die enorme Wachstumsgeschwindigkeit
              großer Hunde im ersten Lebensjahr fatale Folgen für die Gesamtlebenserwartung hat.
These 2:Kleine Hunde haben oftmals eine höhere Lebenserwartung als große, was damit
              zusammenhängen kann, daß kleine Hunde auf Grund ihrer kurzen Beine relativ mehr
              laufen müssen, das Herz-Kreislaufsystem wird längere Zeit gleichmäßig belastet,
              der Hund bleibt länger gesund.
Welche These haltbar ist, muss die zukünftige Forschung erst zeigen.

Die Statistik sagt

  • Hunde mit Übergewicht haben eine geringere Lebenserwartung als schlanke Hunde.
  • kleine Hunde werden im Allgemeinen älter als große Hunde.
  • Mischlinge im Vergleich zu Rassehunden gleicher Größe haben eine höhere Lebenserwartung.
  • die Lebenserwartung bei Rüden und Hündinnen einer Rasse ist gleich hoch.
  • kastrierte Hunde werden durchschnittlich ein Jahr älter als unkastrierte Tiere gleicher Rasse.
  • Hunde, die in ländlicher Umgebung gehalten werden, haben eine höhere Lebenserwartung als Hunde, die in der Stadt leben.

Der Zeitpunkt des „Alterns“ ist bei Hunden individuell sehr unterschiedlich und richtet sich unter anderem nach Rasse, Größe, Ernährung und Haltung des Tieres. Als Richtwerte gilt, dass:

  • kleine Hunde ab dem 10. Lebensjahr,
  • mittlere und große Hunde ab dem 7. bis 9. Lebensjahr
  • und sehr große Rassen ab dem 6. Lebensjahr als Senioren einzustufen sind.

Was können Sie für Ihren "Senior" tun :

  • Füttern Sie ein altersgerechtes, hochwertiges Futter!
  • Seniorenfutter sollte leicht verdaulich sein, einen geringen Kalorien- und Fettanteil haben und von seinen Vitaminen und Mineralstoffen auf die Bedürfnisse alter Hunde ausgerichtet sein.
  • Bewegen Sie ihren alten Hund noch so viel, wie er mag -wer rastet, der rostet.
  • Stellen Sie Ihren alten Hund bei gesundheitlichen Beschwerden Ihrem Tierarzt vor. Die meisten Krankheiten können zumindestens gelindert werden.
  • Stellen Sie sicher, daß Ihr altes Tier kein Übergewicht hat. Übergewicht trägt oft eine Mitschuld für Herzkrankheiten, Arthrosen und Diabetes.
  • Lassen Sie auch und gerade ein altes Tier regelmäßig impfen. Das Immunsystem von älteren Tieren ist nicht mehr so widerstandsfähig und eine Krankheit kann Ihren Senior leichter umwerfen.
  • Lassen Sie sich ggf. von Ihrem Tierarzt ein Mittel zur allgemeinen Verbesserung der Durchblutung verschreiben. Auch bei Desorientierung kann man medikamentös helfen.

Bewegung ist sowohl für die Gesundheit als auch für das Seelenleben von Hunden wichtig.
Vertraute Sozialkontakte, Bewegung an der frischen Luft zusammen mit seinem Menschen tragen dazu bei, dass der Hund ausgeglichen ist.

Bei großen Hunden sollten Sie insbesondere auf ausreichende Bewegung achten, denn im Alter kann es zu einer Osteoporose kommen , die durch erhöhte Inaktivität gefördert wird.

Durch genaue Beobachtung, richtige, kalorienangepasste Ernährung und richtige Pflege können Hunde sehr alt werden.

Genießen Sie die gemeinsame Zeit mit Ihrem Freund !
Da der Alterungsprozess langsam verläuft, ist eine genaue Angabe, ab wann der eigene Hund zu den Senioren zählt,eigentlich nicht möglich. Hinzu kommt, dass jedes Tier seinen ganz individuellen Alterungsprozess durchläuft. Sie kennen bestimmt Hunde, die mit zwölf Jahren noch keine Einschränkungen hinnehmen müssen, während andere schon deutliche Anzeichen von eingeschränkten Körperfunktionen zeigen.
Aufgrund der Theorie der genetischen Uhr läst sich auch schließen, dass Langlebigkeit erblich bedingt zu sein scheint. Dies würde auch erklären, warum manche Linien ein und derselben Hunderasse ein wesentlich höheres Alter erreichen als andere Tiere derselben Rasse.

Laut Professor Dr. Stefan Schreiber vom Universitätsklinikum Kiel liegt der Beitrag der Genetik zum hohen Alter bei etwa 30 bis 50 Prozent.

  • Ein Australian Cattle Dog hat eine normale Lebenserwartung von 11 - 12 Jahren.
  • Der älteste Hund ist laut dem Guinness Book of Records ein Australian Cattle Dog mit dem Namen "Blue", der 29 Jahre und 5 Monate alt geworden sein soll.

Die "Radikale" Maus
Die Maus hat durch ihren hohen Energiebedarf einen lebensverkürzenden Nachteil. Damit der Motor des Lebens läuft, benötigt er Sauerstoff.Einige Sauerstoffmoleküle werden nicht verbrannt und können als so genannte freie Radikale die Körperzellen schädigen.

Je langsamer das Herz, desto länger das Leben
Der Grund für das hohe Alter der Schildkröten ist unter anderem die niedrige Herzschlagfrequenz . Frequenz bedeutet hier die Anzahl der Herzschläge in einer bestimmten Zeit. Es gibt klare Beziehungen zwischen Alter und Herzfrequenz bei Tieren. Je schneller das Herz schlägt, desto kurzlebiger ist das Tier. Schildkröten, aber auch Papageien mit einer Lebenserwartung von 80 Jahren und mehr, haben eine sehr langsame Frequenz.

Eintagsfliegen leben teilweise bis zu 2½ Jahre (als Larve)
Die Lebensdauer der flugfähigen Tiere beträgt, wie der Name schon sagt, meist nur Stunden bis Tage, in Ausnahmefällen auch 2-3 Wochen.

Eintagsfliegen müssen kein Hundefutter kaufen
Für ihr kurzes Leben muss die Eintagsfliege von einem Fettkörper am Hinterleib zehren.Vermutlich sind Eintagsfliegen daher die einzigen Lebewesen, die bei der
(Hunde)Ernährung nichts falsch machen können.
So hat alles seine Vor- und Nachteile.

/rk

Weiter
Info & Rat HundInfo & Rat
Ein Herz für Ihren Hund
Ein Herz
für Ihren Hund

Wir müssen draussen bleiben ?
Hunde im
Restaurant

15 Fragen rund um den Hund
Wahrheit &
Legende
Infos für HundeliebhaberPositiver Trend ...
Die Welpen Statistik des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) weist im Jahr 2007 mit mehr als 89.000 eingetragenen Welpen ein Wachstum von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf.
Wissen über HundeWissen
Erst die Züchtung brachte unsere Hunde zum Bellen
Warum Hunde
Bellen

Übergewicht ist kein Schönheitsfehler
Übergewicht

Goldene Regeln
Geliebter HundGeliebter Hund
Schmunzeln Sie mit über treffende Cartoons von Hund und Herrchen
Cartoons für
Hund & Halter

Welpen fotografieren
Welpen
fotografieren
 
Sicherheit im Internet !

 
Unsere Themen über Hunde sind rasseneutral und unabhängig. Jedem seine Hunderasse ,
denn jeder soll nach seiner Fasson mit Hund glücklich werden. Wir laden Sie ein unsere “Seite” zu durchwühlen.
Viele Texte wurden überarbeitet,viel Neues ist dazu gekommen.