Datenschutz  AGB  Impressum  Kontakt
Informationen, Ratgeber und Geschichten rund um den Hund - www.kirasoftware.com
Startseite KS Hundeportal
» Tierpark  » Tierheime
 » Ferienkalender » Spiel und Spaß  » Hundewissen » Movies
» Rasseportraits  » Maße  » Hundenamen  » Tiersternzeichen  » Hundefutter
» Startseite » Fellwechsel beim Hund
Infos für HundeliebhaberAnzeigen ...
Infos für HundeliebhaberSo ein Hunde ...
Natürlich gibt es Frühlingsgefühle beim Menschen wie es auch Frühlingsgefühle bei den Tieren gibt.
Frühlingsgefühle
Dem Bazillus Canis auf der Spur
Bazillus Canis
& Zoonosen

Verhaltensstöungen beim Hund
Verhaltens
Störungen
Rund um den HundHundewissen
Welpen Spezial
   (Service)
 Alles über Hundewelpen
Krankheiten
   (Service)
 Infos Hundekrankheiten
Hundeküche Die schnelle feine Hundeküche
Barf Barfen für den Hund
Nordic Walking
    mit Hund

Hundenamen
    aussuchen
 Hundenamen aussuchen - Wie ?
Tierversuche Jedes Jahr werden allein in der EU bis zu 40.000 Tiere in qualvollen Kosmetik-Tests getötet
Antibellsysteme
Rekorde
Redewendungen
am Strand
Sexualität Sexualität der Hunde
Leinenzwang Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen,wie sie ihre Tiere behandelt.
Hundephobie
Selten
Im Auto
Künstler Der überragende Hunde- Künstler der Welt
Energie
Pferd & Hund
Hunde im Wald
Flirtfaktor Hund
Gefühle
Korrektes     Auftreten Sollte jeder Hundhalter wissen !
Gentleman
Ähnlichkeit
Intelligenz Die Intelligenz des Hundes
Persönlichkeit
Hundekauf
Welpenkauf Finger weg von Angeboten unseriöser HändlerInnen und ZüchterInnen
Mischlinge Mischrasse-Hunde, sind genauso klug und lieb wie andere Hunde auch
Hund & Tierheim
Trennungsangst
Hundehaltung
Ihr erster Welpe
Hundeschule
Baby und Hund
Kind und Hund Ein paar goldene Regeln
Mensch & Hund
Stadthunde
Auslauf ?
Täto-Chip Neue Generation von Mikrochips
Ernährung
Diätfutter Diätfutter - nur vom Tierarzt
Hund im Bett
Gesundheit
Monats Check Gesundheitscheck für Hunde
Entwurmen Auch die Preiswerte Wurmkur vertragen fast alle Hunde
Futterallergie
Haar-Allergie
Übergewicht Leidet Ihr Hund an Übergewicht
Osteochondrose
Hunde-Pflege
Raufereien Wenn Hunde raufen, mischt man sich besser nicht ein
Hundejahre Das Hundealter berechnen - Wie alt ist Ihr Hund ?
Hund auf Reisen
Obedience
Walking
Hierarchie Sozialverhalten
Tiernotruf
Freizeitspaß
Konditionieren
   (Lernen)

Ältere Hunde
mies drauf ? Worauf wir uns konzentrieren, bestimmt wie wir uns fühlen.
Hund & Besitz-
    verhältnisse

Warum ?
Winterurlaub
Wichtige Links 
    über Hunde
Fellwechsel beim Hund
   

Fellwechsel - Eine haarige und hartnäckige Sache
Ein schönes, glänzendes Fell ist immer ein Zeichen für einen gesunden Hund und schützen ihn vor äußeren Einflüssen.Ist das Hundefell dicht, elastisch, glänzend und angenehm riechend, kann man annehmen, daß der Hund optimal ernährt wird, sich viel an der frischen Luft bewegt und sich "Hundewohl" fühlt.

Milde Temperaturen - Hunde haaren schon seit Dezember
Die Hunde haaren zum Teil schon seit Dezember extrem, und zwar so, dass es Hundebesitzer gibt, die Angst haben, dass der Hund krank ist. Das hängt sicher mit den milden Temperaturen zusammen. "Wohnungshunde", die bei trockener Luft und gleichmäßigen Temperaturen leben, können auch ganzjährig relativ stark haaren und mattes oder fettiges Fell zeigen.

Jetzt, zu Beginn des Frühlings, sorgt der Fellwechsel für ganze Haarknäuel auf den Parkett- und Teppichböden der Hundebesitzer.

Der gesamte Haarwechsel, Ausfall und Neuwuchs, kann zwischen sechs und sieben Wochen dauern. Bei jungen Tieren vollzieht sich der Fellwechsel meist schneller als bei alten. Im Frühjahr ist die Haarung intensiver als im Herbst, da das Winterfell dichter ist.Tägliches Kämmen und Bürsten ist in dieser Phase zu empfehlen. Für das Entfernen der Unterwolle gibt es spezielle Kämme.

Der Fellwechsel beim Hund findet "normal" im Frühjahr und im Herbst statt.
Der Zeitpunkt der Haarung wird von der Tageslichtdauer und der Temperatur beeinflusst.Manche Tiere haaren das gesamte Jahr über. Besonders bei kastrierten Tieren lässt sich dies häufig beobachten. Auch dann ist der Fellwechsel saisonal unterschiedlich. Hündinnen haaren meist vor der Läufigkeit.Die Haare eines Hundes fallen nicht alle gleichzeitig aus.Ein Fellwechsel ist normal, wenn er 6 bis 7 Wochen dauert.

Überall in der Wohnung verteilen sich Fellflocken.
Bei jedem Streicheln und Schütteln fliegen Haare ohne Ende...

Abhilfe-Linderung für Hund und Halter:Bürsten, Bürsten und noch einmal Bürsten
Durch häufiges Bürsten wird die Haut vermehrt durchblutet, und die losen Haare entfernt.

Das erleichtert dem Hund den Fellwechsel, und Sie brauchen keine unmengen von Haaren wegzusaugen.Viele Hunde mögen das Bürsten und empfinden es als Streicheleinheit.

Auf jeden Fall muss das alte Fell raus, damit das neue nachfolgende Fell besser nachwachsen kann. Dauert der Fellwechsel auffallend lange, kann es an einem Nährstoffmangel liegen.

Ein Zitat:"Es ist Wahnsinn, wieviele Haare von so einem Hund abfallen, eigentlich müßte er jedesmal eine Glatze haben.Als langjährige Hundebesitzerin würde ich sagen, da hilft nur Geduld, bis die "Mauser" wieder vorbei ist."

Im "Fellwechsel" sollte der Hund jeden Tag gekämmt und/oder gebürstet werden. In der übrigen Zeit des Jahres richtet sich die Art der Fellpflege nach der entsprechenden Fellsorte.

  • Glattes Fell (wöchentlich kämmen und bürsten - nicht zu häufig baden, da sonst die wasserabweisende Schutzschicht der Haare zerstört wird)
  • Seidiges Fell (täglich kämmen und bürsten - öfter baden)
  • Drahthaar (wöchentlich kämmen und bürsten - alle 3 bis 4 Monate trimmen und baden)
  • Langhaar mit Unterfell (wöchentlich kämmen und bürsten - im Frühjahr und Herbst 1 x baden)
  • Nichthaarendes, gelocktes Fell (2-3 mal pro Woche kämmen und bürsten - alle 6 bis 8 Wochen scheren und baden).

Sie können den Fellwechsel unterstützen, indem Sie ungesättigte Fettsäuren in das Futter geben.Das Fell wächst schneller und schöner wieder nach.

Etwas Öl ins Futter - nur in ganz kleinen Mengen,sonst gibt es Durchfall.
Wenn Sie Ihren Hund zusätzlich zum Bürsten in der Zeit des Fellwechsels unterstützen möchten, können Sie das übers Futter tun.
Zusetzen mit etwas Öl: Velcote, Lachs, Hanföl, Leinöl, Walnuss, Kürbiskern, Rapsöl.
Das ist gut für Haut und Fel und unterstützt natürlich auch den Fellwechsel.
Nach ca. 3 Wochen wird das Fell deutlich glänzender werden.

"Pro Zehn Kilo Lebendgewicht können Sie Ihrem Tier einen Esslöffel davon zum täglichen Futter geben" - nur in ganz kleinen Mengen,sonst gibt es Durchfall - nehmen Sie besser einen Teelöffel !
Außerdem sollte ihr Hund etwas weniger Futter bekommen, damit er nicht an Gewicht zunimmt.

Fellwechsel ist keine Krankheit
Prinzipiell ist der Fellwechsel natürlich keine Krankheit, wenn er auch belastend für Halter und Hund sein kann.
Treten kahle Stellen auf, oder stellen Sie fest, dass das Fell über längere Zeit besonders matt oder stumpf wirkt, oder sich viele Schuppen bilden, sollten Sie mit ihrem Tierarzt Rücksprache halten.

Es gibt einige Hunderassen, bei denen sich das Haar vornehmlich in der Wachstumsphase befindet.
Es wächst kontinuierlich und fällt nicht aus. Haarausfall ist bei diesen Tieren so gut wie nicht feststellbar. Diese Hunde müssen deshalb getrimmt oder geschoren werden, wie z.B. Yorkshire Terrier oder Pudel.

Video:Fellpflege-mit Werbung,aber lohnt sich.

/RK

Weiter
Info & Rat HundInfo & Rat
Ein Herz für Ihren Hund
Ein Herz
für Ihren Hund

Wir müssen draussen bleiben ?
Hunde im
Restaurant

15 Fragen rund um den Hund
Wahrheit &
Legende
Infos für HundeliebhaberPositiver Trend ...
Die Welpen Statistik des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) weist im Jahr 2007 mit mehr als 89.000 eingetragenen Welpen ein Wachstum von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf.
Wissen über HundeWissen
Erst die Züchtung brachte unsere Hunde zum Bellen
Warum Hunde
Bellen

Übergewicht ist kein Schönheitsfehler
Übergewicht

Goldene Regeln
Geliebter HundGeliebter Hund
Schmunzeln Sie mit über treffende Cartoons von Hund und Herrchen
Cartoons für
Hund & Halter

Welpen fotografieren
Welpen
fotografieren
 
Sicherheit im Internet !

 
Unsere Themen über Hunde sind rasseneutral und unabhängig. Jedem seine Hunderasse ,
denn jeder soll nach seiner Fasson mit Hund glücklich werden. Wir laden Sie ein unsere “Seite” zu durchwühlen.
Viele Texte wurden überarbeitet,viel Neues ist dazu gekommen.